BARRIERENPOSTEN IN DER SCHWEIZ
SCHAFFHAUSEN - KREUZLINGEN - RORSCHACH

SCHAFFHAUSEN, Bahnhof


FEUERTALEN, Bahnhof


LANGWIESEN, Haltestelle

Die Haltestelle Langwiesen beidente zwei Barrierenanlagen, beides Halbschranken mit jeweils 2 Schlagbäumen
SCHLATT, Bahnhof

1 Übergang wurde vom Bahnhof aus bedient, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
DIESSENHOFEN, Bahnhof


SCHLATTINGEN, Bahnhof

1 Übergang wurde vom Bahnhof aus bedient, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
ETZWILEN, Bahnhof


STEIN AM RHEIN, Bahnhof

1 Übergang wurde vom Bahnhof aus bedient, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten, mit elektrischer Winde
Posten 15 b
15b1
15b2
15binnen
15b4
Posten 15b
Übergang Km 35,761, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km 35,985, Halbschranke, 2 Schlagbäume, beim Posten
Übergang Km 36,167, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten

Bedienungsvorschrift
von Stein am Rhein und von Eschenz
sofort bei Meldung "grün" und Summton auf der Zugmeldeanlage in Fahrtrichtung des Zuges alle drei Barrieren schliessen

Bilder von oben nach unten:
Seite Stein am Rhein, Barriere Bälisteigstrasse
Der Posten 15b von der Hüttenbergstrasse aus gesehen (Blick nach Norden), kurz vor der Automatisierung
Innenansicht des Bedienungsraumes vom Posten 15b.
Da dieser Posten nur einige Jahre zuvor erneuert wurde, macht er immer noch einen ganz guten Eindruck. Die drei Kurbelstöcke, links und rechts für die beiden fernbedienten Barrieren mit Vorläuten und in der Mitte für den Übergang beim Posten, sind gut zu sehen. Zudem ist auch die Handlampe zu sehen.
Ganz unten Bahnübergang am Weg Seite Eschenz

alle drei Übergänge bekamen automatische Schranken

ESCHENZ, Bahnhof

2 Übergänge vom Bahnhof aus bedient (1 Seite Stein am Rhein, 1 Seite Mammern), alle mit Halbschranken mit jeweils 2 Schlagbäumen und Vorläuten, mit elektrischen Winden
MAMMERN, Bahnhof

3 Übergänge vom Bahnhof aus bedient (1 seite Eschenz, 2 Seite Steckborn), alle Halbschranken mit jeweils 2 Schlagbäumen und Vorläuten, mit elektrischen Winden
Posten 15 c
15c
15c2
Posten 15c
Da die beiden Barrieren dieses Postens innerhalb der Signale des Bahnhofes Mammern lagen (der zweite Übergang an der Müligartenstrasse liegt unmittelbar nach dem linken Bildrand) mussten die Barrieren auf Aufforderung durch Bahnhof Mammern gesenkt werden (ein Rasselton ertönte)

Es sei hier an die ehemaligen Kolleginnen
Martha Wägeli
Anna Mathys-Leuenberger
Anna Segmehl
gedacht
Posten 15 d




15ddetail
Details von Übergang Glarisegg an der Hauptstrasse etwa 4 Wochen vor der Automatierung

15d2.
Ansicht des mitteleren Überganges des Postens 15d diese Barriere wurde vom linken Kurbelstock auf dem Bild rechts bedient


15dHS
Als Wärter hat man nicht oft die Möglichkeit die eigene Barriere in Bewegung zu sehen und sie dabei noch ablichten zu können, aber es lohnte sich doch einmal eine Stunde vor Dienstantritt anwesend zu sein, dies etwa 4 Wochen vor der Umstellung auf automatischen Betrieb
Po15d
Po15dstr
15dinnen
 
15d2
15d3

15ddemont
POSTEN 15 d "Glarisegg"
an.der.Seestrasse.in.der Gemeinde Steckborn, in Richtung Mammern.
3 Übergänge zu bedienen.
Ab Steckborn gesehen
1. Hauptsrasse, Halbschranke, 2 Schlagbäume, beim Posten
2. Nebenstrasse, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläutewerk
3. Nebenstrasse mit eingeschränktem Autoverkehr (nicht mehr in Sichtweite des Postens)
Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläutewerk

Bedienungsvorschrift:
Bei Zügen ab Steckborn sofort nach Meldung "grün", Reihenfolge 1-2-3
Bei Zügen ab Mammern sofort nach Meldung "rot", Reihenfolge 3-2-1

Die Bilder von oben nach unten:

1. Das Postenhäuschen des Typs "Erne"

2. Das ganze Postenensemble mit Wohnhaus und Siemens Spindelläutewerk

3. Innenansicht des Postens mit den Kurbeln für die Übergänge 2 und 3 mit Anzeige über die Stellung der Schranken. die Glocken geben die Schliessstellung an bzw. warnen beim Aufwerfen der Schlagbäume. Die Kurbel für die Schranke an der Hauptstrasse (nicht sichtbar) befand sich links dieser 2 Kurbeln.

4. Übergang Nummer 2, die Distanz zum Posten lässt sich gut ausmachen.

5. Übergang Nummer 3

6. Februar 1984, die Anlagen des Postens 15 d werden auf automatische Schranken umgebaut. Die entfernter liegenden Übergänge wurden schon am Vortag umgebaut, die Schranke an der Hauptstrasse musste in den Zugspausen.etappenweise umgebaut werden, um weder Bahn- noch Strassenverkehr zu lange zu behindern.




15dmr
Ein Blick aus dem Posten 15d etwa ein halbes Jahr vor der Automatisierung durch die Augen von Kunstmaler Menel Rachdi. Den SBB TGV gibt es weiterhin nicht auf der "Seelinie" und die Kurbelstöcke wurden so schnell nach der Umstellung entfernt, dass nie Spinnen dazu kamen ein Netz zu weben...


Hier sei an die füheren Mitarbeiterinnen gedacht, namentlich
Lydia Meyer-von Mühlenen
Ida Portail-Schweizer
STECKBORN, Bahnhof


Posten 15 e

Posten 15e
Übergang Km 45,745,
Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten (Frauenfelderstrasse)
Übergang Km 45,865, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten (Dorfstrasse)
Übergang Km 45,925, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten (Gartenweg)
Übergang Km 46,202, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten "Freieck" (Schützenhausstrasse)
das Postengebäude entsprach im Baustil jenem von Posten 15h Ermatingen
Posten 15e wurde in den 1970er (???) Jahren aufgehoben, alle 4 Übergänge wurden ab jenem Zeitpunkt vom Bahnhof Steckborn aus bedient, mit elektrischen Winden
BERLINGEN, Bahnhof


Posten 15 f

Posten 15f
Übergang Km 49,818,
Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km 49,951, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten
Übergang Km 50,099, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten

Postengebäude Typ Erne (wie Glarisegg 15d)
MANNENBACH-SALENSTEIN, Bahnhof


Posten 15 h



15hnahe
15h1
15h2
Posten 15h
Übergang beim Posten (beide Bilder)

Übergang Km 53,318,
Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km 53,518, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km 53,632, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten


ERMATINGEN, Bahnhof


TÄGERWILEN, Bahnhof


KREUZLINGEN, Bahnhof


KREUZLINGEN-HAFEN, Bahnhof
Posten 15i  (beim Seepark) 15i Übergang Km 98,825 Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten
Übergang Km 98,549 Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
BOTTIGHOFEN, Haltestelle und Posten 15k siehe nachfolgend, Posten wurde im Laufe der zeit zu einer Haltestelle mit Fahrkartenverkauf umgestellt
Posten 15k Übergang Km 97,925 Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten
Übergang Km 97,565 Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
MÜNSTERLINGEN-SCHERZINGEN, Bahnhof 3 Barrierenanlagen vom Bahnhof aus bedient
Posten 15l 15l Übergang Km 95,219 Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km 94,629 Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten
Übergang Km 94,150 Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
ALTNAU, Bahnhof 1 Barrierenanlage vom Bahnhof aus bedient
GÜTTINGEN, Bahnhof 4 Barrierenanlagen vom Bahnhof aus bedient
KESSWIL, Bahnhof 2 Barrierenanlagen vom Bahnhof aus bedient, zudem je ein Drehkreuz und ein Übergang mit Schiebelatte
UTTWIL, Bahnhof 3 Barrierenanlagen vom Bahnof aus bedient
Posten 15p Übergang Km 83,628 Halbschranke 2 Schlagbäume beim Posten, später auf Blinklichtanlage umgebaut
Stellwerk V, zuletzt als Barrierenposten mit Bedienung des Einfahrsignals Seite Uttil Übergang Km 82,420 Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km 82,365 Vollschranke, 4 Schlagbäume (mit Vorläuten?)
ROMANSHORN, Bahnhof
Posten 16l Übergang Km 84,085 Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten
Übergang Km 84,244 Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
EGNACH, Bahnhof ein Übergang vom Bahnhof bedient Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Posten 16m 16m
Posten 16 m direkt am Bodensee bei Egnach
"Nicht nur hier versteckte sich das Personal oft hinter Gardinen"
Übergang Km 86,280, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten
Übergang Km 87,129, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
STRANDBAD, Haltestelle (aufgehoben)
Posten 16n


16n
Posten 16n, Foto S. Rachdi
16a Übergang Km 88,087, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten

Mitte: Erinnerungsfoto aus dem Zug gemacht von Ruedi Werder, Arbon

16n
Posten 16 n heute, lange nach der Automatisierung wird er noch zu touristischen Zwecken genutzt. Bild Streetview
Posten 16o 16o
Posten 16 o scheint auch mit einem gemauerten Häuschen versehen zu sein.
Übergang Km 88,705, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten (**)
Übergang Km 89,418, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten


(**) dieser Übergang befindet sich heute im Bereich der neuen Haltestelle Arbon-Seemoosriet
Posten 17a Übergang Km 90,100, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten, ursprünglich mit Schiebelatten
ARBON, Bahnhof 1 Übergang mit Drehtürchen
Posten 17b 17b
Beim Posten 17 b hat das Postengebäude auch viele Jahre nach der Automatisierung überlebt. Foto R. Werder
Übergang Km, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Übergang Km, Halbschranke, 2 Schlagbäume beim Posten, früher mit Schiebelatten, "Kirchweg"
Übergang Km, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Posten 17c Übergang Km 92,197, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten, "Amperestrasse"
Übergang Km 92,632, ursprünglich mit einer Drehlatte und einer Schiebelatte versehen, beim Posten, "Wiesengrund"
HORN, Bahnhof Bahnhof bediente 5 Barrierenanlagen
Posten 17d 17d
Der Übergang Seestrasse des Postens 17d, dahinter der Übergang Bleicheweg, Posten und Wärterwohnhaus wurden nach der Automatisierung abgerissen.
Übergang Km 94,47, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten "Chogenaustrasse"
Übergang Km 94,803, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten, "Bleicheweg"
Übergang Km 94,853, Halbschranke mit 2 Schlagbäumen beim Posten, "Seestrasse"
RORSCHACH HAFEN, Bahnhof Vom Bahnhof aus bedient ab Seite Horn:
Übergang Badhütte mit Schiebegatter (noch bis nach dem Jahr 2000, bis wann?)
Übergang Kornhaus/Idyll, Halbschranke, 2 Schlagbäume, mit Vorläuten
Übergang Kornhaus, Halbschranke, 2 Schlagbäume, mit Vorläuten
Bahnhofsübergang bis 2005 mit Kette gesichert
Übergang Seestrasse/Kabisplatz, Halbschranke, 2 Schlagbäume mit Vorläuten
Posten Km 96,730 "Bellevue" 1 Vollschranke, 4 Schlagbäume
RORSCHACH, Bahnhof

Schweizer Barrierenposten
Bahnschranken in aller Welt
Fahrplancenter